Die richtigen Kissen für jeden Anlass -#Elternalltag

Photo by Jonathan Borba on Unsplash

Der Alltag mit Kindern bringt seine eigenen Besonderheiten mit sich. Sicherlich haben Sie es auch schon einmal erlebt: In ihrem Spieltrieb zaubern die Kleinen aus einfacher Dekoration ein neues Spielzeug oder aus Möbelstücken fantasievolle Fahrzeuge. Damit dabei keine hochwertigen Dekorationen zu Bruch gehen, können Sie stilvolle Dekoration mit praktischem Nutzen für die Kinder verbinden.
Ein paar gut gewählte Kissen können jedem Raum Farbe und Stil verleihen und bieten gleichzeitig gemütlichen Komfort beim Entspannen. Sie haben die Wahl: Schließlich gibt es Kissen in einer Vielzahl von Farben, Größen, Formen und Textilien. Dies wirft auch die Frage auf, wie man die weichen Dekorationsartikel richtig kombiniert und wie Sie die Kissen für die nächtliche Ruhe auswählen sollten.

Kissen im Wohnzimmer – Aus einem Raum wird das Heimkino


Das Wohnzimmer ist der perfekte Ort, um im Handumdrehen ein Heimkino zu zaubern. Die gemütliche Couch dient als Sitzplatz für alle Familienmitglieder. Es kann gekuschelt werden, Snacks können auf dem kleinen Tisch platziert und Getränke abgestellt werden. Mit Hilfe eines Fernsehers oder gar einer Leinwand mit Beamer schauen Sie stets die besten Filme, gemeinsam als Familie.
Damit das Heimkino zu einem gemütlichen Ort wird, sollten Sie allerdings nicht nur auf ein angenehmes Sofa achten.
Ebenso wichtig ist die Auswahl der Kissen. Diese sollten außerhalb der „Heimkino-Zeiten“ als schicke Hingucker dienen und während dem Filmeschauen absoluten Komfort bieten.

Bei der Wahl der Kissen, sollten Sie diese an andere Elemente des Raumes, beispielsweise den Gemälden, den Möbeln, den Vorhängen und den Polstermöbeln anpassen. Die Einrichtung des Raumes ist sehr wichtig, da das Kissen mit ihr harmonieren sollte. Wenn der Bereich, in dem das Sofa steht, hell ist, verwenden Sie Zierkissen in dunkleren Tönen. Stimmen Sie sie auf die Vorhänge ab, um den Raum intimer zu gestalten. Ebenso gilt es die Farbwahl an den Raum anzupassen. Knallige Farben wirken belebend, wohingegen Blautöne beruhigend wirken.

Kissen im Schlaf- und Kinderzimmer: Achten Sie auf Ergonomie 

Eine besonders große Rolle spielen Kissen beim Schlafen. Ob im Schlaf- oder Kinderzimmer – wenn Sie sich für Kissen entscheiden, müssen diese einen guten Halt für den Nacken und Kopf, aber auch ein weiches, sanftes Liegen ermöglichen.
Ein gutes Schlafkissen sollte Ihren Kopf in einer Linie mit Ihrem Rücken und Ihrer Wirbelsäule halten. Diese Faustregel gilt es in allen Schlafpositionen zu beachten.
Wenn Sie auf der linken oder rechten Körperseite schlafen, wählen Sie am besten ein festes Kissen, das sich dick aufschlagen lässt. Es sollte die Lücke zwischen Ihrem Kopf und Ihren Schultern ausfüllen. Durch die Verwendung eines festen und hohen Kissens wird eine Überstreckung der Wirbelsäule vermieden, so dass Sie einen bequemen und erholsamen Schlaf in korrekter Körperhaltung erfahren.

Wenn Sie auf dem Rücken schlafen, empfiehlt sich ein festeres Kissen. Es sollte nicht zu dick sein, sodass Ihre Kopfposition in einer geraden Linie gehalten wird. Der Kopf darf nicht nach vorne geneigt werden. Dies kann zu Verspannungen führen. Der Hauptunterschied zwischen einem Kissen für Seitenschläfer und einem für Rückenschläfer besteht in der Dicke und in der Weichheit.

Annegret Hünerfürst

Geboren in der selben Woche, in der die erste Website online kam - gelernte Diätassistentin und Mutter von zwei Kindern

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.