/

It Takes Two und zu viel Zeit

Mehr als drei Wochen saß ich zusammen mit meiner Frau am zweiten CoOp-Game der Hazelight Studios. Davor gab es zwar noch Brothers: A Tale of Two Sons aber das war kein reines kooperatives Spiel und lief noch unter dem Starbreeze Studio. It Takes Two braucht nicht nur einen Playsation Controller sondern zwei und beide müssen von einer echten Person bemannt sein. Sowie der Vorgänger A Way Out funktioniert It Takes Two nur zu zweit. Aus der Sicht des Publishers EA Originals traf das Konzept bestimmt mehr als nur einmal auf Gegenwind.

Paartherapie für 39,99€

Das Konzept von It Takes Two ging richtig gut auf! Und dort war Lead Gamedesigner sehr überzeugt. Laut einem Interview bot er sogar für denjenigen, der sich während einer Spielsession langweilen würde, 1000$ in Cash. Kleines Marketing Gelaber mit dieser sehr arroganten Wette darf er ruhig hausieren gehen. It Takes Two strotzt vor kreativem Leveldesign und wird wirklich niemals langweilig. Zusätzlich schöpft es die Last-Gen von Playstation und xBox zum Maximum aus. Sogar dermaßen auf voll Last, das meine Playstation 4 Pro teilweise unangenehm mit dem Lüfter hochdrehte, sodass es mehr als störend war.

Es muss während einer Gamescom vor einigen Jahren gewesen sein, das die Ankündigung für It Takes Two kam. Diese war sogar sehr provokant inszeniert. Man könnte meinen das Chef-Entwickler mehr eine Schauspieler Figur als Testimonial ist. Er selbst war Vorlage für einer der Hauptcharaktere aus dem vorherigen Spiel – würde passen. Zurück zu It Takes Two und warum es etwas zu lang war.

May und Cody, die Eltern von Rose, verstehen sich gerade überhaupt nicht. Ihre Tochter Rose glaubt fest daran, das Problem ihrer Eltern lösen zu können und findet das Book of Love. Ein Zauber ballert die beiden in einen tiefen Traum und ihr Bewusstsein wandert in von Rose gebastelte Spielfiguren über. Das Book of Love, der Mix aus Towelie und aufgedrehtem Mexikaner, ist stets der Aufgabenverteiler und führte meine Frau und mich durch die zwanzig Spielesessions.

Das Gameplay funktioniert so wunderbar, das es einfach der stärkste Punkt im gesamten Spiel ist. Rätsel sind fair und dauern im schlimmsten Fall nicht länger als die Abkühlungszeit eines Tees. Fähigkeiten wechseln durch die verschiedenen Level hindurch. Somit ist jedes Kapitel einzigartig und hat somit seinen individuellen Schwerpunkt. Stets muss miteinander gearbeitet werden. It Takes Two ist ein 100 % kooperatives Spiel. Es ist schlicht nicht möglich, es alleine zu spielen. Dennoch hat es sich Millionen Mal verkauft und das freut mich sehr, auch wenn ich am Ende doch etwas müde geworden bin.

It Takes Two für Playstation 4
Highlight von 2021
It Takes Two ist hoffentlich die dritte Stufe einer langen Treppe an kooperativen Spiele, die uns noch erwarten werden.
Pro
Gameplay überragend
Voll von kreativer Ideen
Konstante Bildrate
Kontra
Zum Ende etwas zäh
8

Nils Hünerfürst

Männlich - 30 Jahre alt - Mediengestalter für Bild und Ton - und Hünerfürst ist mein Nachname

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Vorherigen Beitrag

Der Redseligcast – Folge 35 mit Emma Longard

Nächsten Beitrag

Song der Woche #356

KATEGORIEN