searx – Unpersonalisierte Suchmaschine im DIY

Fast jede Google Suchanfrage gibt als erstes bezahlte Ergebnisse aus, unterm Strich, ist das Werbung. Dazu kommt das, Google eh schon viel zu viele Daten von uns hat. Um dem ein wenig aus dem Weg zu gehen, komplett geht das leider nicht, gibt es searx. Die Suchmaschine von searx fungiert als Meta-Suchmaschine. Es kommt eine Anfrage, wie bei Google, nur diese kann auch auf andere Suchmaschinen geschickt werden, und das Ergebnis kommt ungefiltert und ohne Werbung zurück. Dabei werden keine Nutzerdaten gespeichert und oder weiterverarbeitet.

Eine Liste an öffentlichen searx Instanzen zum ausprobieren gibt es hier, man kann sich aber auch eine eigene auf seinem Server installieren. Ich habe es auch mal gemacht, die Dokumentation dazu ist ausführlich setzt aber Linux-Kenntnise voraus. Ich habe über eine Woche mit searx gesucht und bin gespannt ob es sich in einen notwendiges etwas erhebt oder ob man dann doch irgendwann wieder Google benutzt.

Nils Hünerfürst

Männlich - 30 Jahre alt - Mediengestalter für Bild und Ton - und Hünerfürst ist mein Nachname

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Vorherigen Beitrag

Zauberwürfel beim Fallschirmspringen lösen

Nächsten Beitrag

Die besten neuen Casino Slots – Blood Suckers 2, Baywatch und Avengers