Vegane THC Gummibärchen von urb ausprobiert

/

Neben der Adresse, dem Wetter und vielen anderen Dingen hat sich in meinem unmittelbaren Umfeld auch die Gesetzgebung verändert. In mittlerweile 20 Staaten der USA ist der Kauf, Besitz und die Weitergabe von Marihuana legal. Da ich nicht-Raucher bin und auch vegetarisch über die Gehwege spaziere, bot sich mir sogar eine vegane Variante, tiefen entspannt vor dem Steh-Schreibtisch meines AirBnB zu stehen und diese Zeilen zu schreiben. Die veganen Gummibärchen in der Green Apple Variante von urb funktionieren.

High ohne was zu Rauchen?

Und die Antwort ist: Ja! Sogar mehr als es einem recht sein möchte. Ich würde empfehlen mit einem halben Gummibärchen zu beginnen. Auch sollte man noch etwas Obst hinterher essen. Zum Beispiel einen Apfel. Danach sollte man mehr als eine Stunde abwarten. Nach dieser Zeit werden die Augenlieder langsam schwer und man sollte sicher sein das genug zum Knabbern und Naschen auf Halde halt.

Wenn man sich diese unscheinbaren Gummibärchen genauer betrachtet, würde man nicht glauben, das die der Grund sein könnten, das man mehr als 4,99€ Liefergebühr in Kauf nimmt, die dem Warenwert zweier Ballaststoff reichen Müslipackungen und einer ungesüßten Mandelmilch sehr nah kommen. Hinzu kommt noch das es weitere 30-50 Minuten später, sehr viele neue Arten der Ernussbutter-Kombination gibt. Die Antwort auf viele kreative Fragen ist, eine zusammengerollte Scheibe Gouda, in der man einen guten Esslöffel Erdnussbutter verteilt hat. Zwei schöne Limos, die man schon immer mal ausprobieren wollte, sind auch sehr unterhaltsam und helfen je nach Zucker-Anteil, sollte es einem beim ersten Anlauf etwas mulmig werden.

THC wirkt körperlich. Das sollte jedem beim ausprobieren bewusst sein. Muskelkater löst sich, die Augenlieder werden schwer und der Hals vielleicht etwas trocken. Der Rausch ist aber auch nach ein paar Stunden vorbei und im allerschlimmsten Fall schläft man einfach ein und wacht am nächsten morgen etwas verdusselt wieder auf. Ich persönlich trinke seit fast einem halben Jahrzehnt kein Alkohol mehr und würde mir dann lieber einen THC Gummibärchen gönnen um entspannt in den Abend zu gleiten. Gerade in etwas stressigen Zeiten beruhigt es ungemein und hilft zusätzlich noch die ein oder andere Bürokratische Aufgabe mit einem lächeln abzuarbeiten.

Nils Hünerfürst

Männlich - 30 Jahre alt - Mediengestalter für Bild und Ton - und Hünerfürst ist mein Nachname

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.