Burning Man Festival Timelapse

burning-man-festival-2011

Ein überaus sehenswertes Zeitraffer Video vom „Burning Man“ Festival aus der Wüste Nevadas. Wo der Name am sechsten Festivaltag in die Tat umgesetzt dann wird nämlich eine riesige Holzstatue in Form eines Menschen verbrannt.

Nils Hünerfürst

Männlich - 30 Jahre alt - Mediengestalter für Bild und Ton - und Hünerfürst ist mein Nachname

8 Comments

  1. Abgefahren geil, aus dem Nichts entsteht eine Partylandschaft mitten in der Wüste. Wenn ich mal mehr Geld übrig habe, will ich da unbedingt mal dabei sein. Welche Musik wird denn da so gespielt? Sicherlich alles oder?

  2. Ich könnte das googeln, aber dann hätte ich hier keinen 2. Kommentar (und für 1000 gibt’s bekanntlich ein iPhone)

    Daher meine Frage: *Warum* verbrennen sie eine riesige Holzstatue in Menschenform?

      • Da man hier ja auf seine berechtigten Fragen nur Gegenfragen entgegengeschleudert bekommnt, habe ich mich bei Wikipedia erkundigt:

        „The annual event now known as Burning Man began as a bonfire ritual on the summer solstice in 1986 when Larry Harvey, Jerry James, and a few friends met on Baker Beach in San Francisco[7] and burned a 9-foot (2.7-meter) wooden man as well as a smaller wooden dog. Harvey has described his inspiration for burning these effigies as a spontaneous act of radical self-expression.“

        AHA! Das macht natürlich Sinn. Nicht. Aber ich finde es genial, dass auch ein Hund verbrannt wurde! :evil:

  3. bööööh geiles Video. Ich find ja sonst den Hype zu solchen Timedingern voll ätzend, doch hier kann ich die Faszination nachvollziehen. Liegt aber wohl auch eher am Festival :D

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.