Casinos brauchen in Deutschland eine Lizenz

Das Thema Legalität spielt bei Casinos und Online Casinos in Deutschland eine sehr große Rolle. Nicht jeder kann im Bundesgebiet einfach so eine Spielhalle eröffnen und eigentlich sind Online Spielhallen für die meisten Bundesbürger illegal. Zumindest, wenn der Betrieb innerhalb Deutschlands läuft. Dennoch werden in unserem Land mehrere Milliarden Euro mit und in Online Spielothek umgesetzt. Wie kann das sein?

Im Grunde ist es relativ simpel. Es braucht eine entsprechende Lizenz, die die Teilnahme der Online Spielhalle am Glücksspiel innerhalb der EU erlaubt. Und es gibt eine ganze Reihe von guten Online Casinos, wie Vulkan Vegas, die mit Startguthaben – wie unter der URL https://onlinecasinomitstartguthaben.org/test-vergleich/vulkan-vegas/ – locken und mit Bravour diese Auflage erfüllen und deshalb für Spieler in Deutschland zur Verfügung stehen.

Das sagt das Gesetz über Glücksspiel

Wir erlauben uns an der Stelle, eine Passage aus dem Glücksspielstaatsvertrag zu zitieren. Und zwar ist es §3 Absatz 1: „Ein Glücksspiel liegt vor, wenn im Rahmen eines Spiels für den Erwerb einer Gewinnchance ein Entgelt verlangt wird und die Entscheidung über den Gewinn ganz oder überwiegend vom Zufall abhängt. Die Entscheidung über den Gewinn hängt in jedem Fall vom Zufall ab, wenn dafür der ungewisse Eintritt oder Ausgang zukünftiger Ereignisse maßgeblich ist. Auch Wetten gegen Entgelt auf den Eintritt oder Ausgang eines zukünftigen Ereignisses sind Glücksspiele.“

Von Glücksspiel spricht man somit, wenn man gegen Geldeinsatz auf einen Ausgang eines Spiels wettet, dessen Ergebnis ausschließlich vom Zufall bzw. Glück abhängt. So könnte man es zusammenfassen. Das ist bei allen Spielen, die in Casinos angeboten werden, der Fall. Oder kennen Sie ein Gegenbeispiel?

Craps ist das bekannte Würfelspiel. Es hat nichts mit Geschicklichkeit zu tun, ob man gewinnt oder verliert. Einzig der Zufall entscheidet über die Augenzahlen und diese dann über Gewinn oder Verlust. Wie wäre es mit Kartenspielen? 

  • Blackjack: Sie können nicht vorhersagen, welche Karte Ihre Hand komplettieren wird und welche Summe der Dealer in Händen hält. Somit ist das kein Geschicklichkeitsspiel. 
  • Poker: Ähnliches hier. Egal, welche Variante Sie bevorzugen. Jede ist vom Zufall geprägt. Einzig im Turniermodus gegen andere Spieler können Sie mit Strategien und gutem Bluff-Geschick einen Vorteil herausholen, der zu baren Gewinnen verhilft. Weil die Karten gemischt und verdeckt übergeben werden, ist jedes Blatt ein Produkt des Zufalls. Somit ist es eindeutig ein Glücksspiel. 
  • Bei Roulette dürfte jedem klar sein, dass man mit Geschick nicht viel ausrichten kann. Möchte man sicher sein, dass man irgendeinen Gewinn erzielt, müsste man entweder auf jede einzelne Zahl einen Chip legen (was unterm Strich einen Verlust bedeutet), oder man müsste beispielsweise einen Chip auf „rot“, einen auf „schwarz“ und einen auf „Zero“ legen, um alles abzudecken. Bei der Strategie gewinnt man aber ebenfalls nur etwa jedes 37. Mal. In den übrigen Fällen verliert man jeweils einen der drei Chips. Ebenfalls ein Defizit für Sie. Sie können mit Geschick also wenig bis gar nichts richten. 
  • Von Spielautomaten alias Slots brauchen wir gar nicht erst zu reden. Sie kennen die Antwort auf die Frage schon: Es sind reine Glücksspiele.

Casinos in Deutschland eröffnen

Wer ein Casino in Deutschland eröffnen will, hat ein Problem, und zwar jenes, dass man eine ganze Menge Auflagen erfüllen muss, um das Vorhaben von höchster Stelle abgesegnet zu bekommen. Ein Ausschnitt gefällig?

Ein Casino zu eröffnen ist in Deutschland ein erlaubnispflichtiges Gewerbe. Somit ist man an Regelungen gebunden. Sie müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Das Ganze als selbstständige Tätigkeit betreiben
  • Die Absicht auf Gewinne haben
  • Das Casino dauerhaft betreiben – nicht eben mal schnell für ein halbes Jahr

Die Erlaubnis erteilt das Verbraucherschutzamt nur, wenn Sie mehrere Nachweise erbringen. Beispielsweise müssen Sie zuverlässig arbeiten, Räume nutzen, die den polizeilichen Anforderungen genügen, und Sie dürfen zu keiner Zeit Kinder oder Jugendliche gefährden und verleiten. Bis hierhin sollte alles klar sein. Sie müssen verschiedene Nachweise erbringen, die Berechtigung für das Gewerbe haben und vom Finanzamt als unbedenklich deklariert werden. Die Baugenehmigung bzw. die Schlussabnahme des Gebäudes muss vorliegen. Ihr Führungszeugnis muss einwandfrei sein und Sie dürfen keinen Eintrag in der Schufa haben.

Haben Sie immer noch Lust auf ein eigenes Casino?

Gut, denn jetzt kommt die Würze des Ganzen. Wenn Sie erfolgreich sein wollen, brauchen Sie einen guten Businessplan und Partner, die Ihnen die Spiele zur Verfügung stellen. Das bedeutet eine Menge Ausgaben. Zeigen Sie, dass Ihr Konzept fruchtet und die Ausgaben doppelt und dreifach wieder in den eigenen Kassen landen. Weisen Sie nach, dass Sie Ihre Angestellten, die Miete, etwaige Betriebskosten usw. selbst bezahlen können.

Das Portfolio muss natürlich passen, wenn man Kundschaft anlocken will. Klasse und Masse sollten in ausgewogener Balance vorhanden sein. Hut ab vor dem, der dabei nicht das Handtuch wirft.

Aber wie ist das mit Online Casinos?

An sich greift hier §4 des Glücksspielvertrags und der untersagt Glücksspiel. Aber wie es nun einmal ist – man hat Ausnahmen geschaffen. Außerdem haben diese einen immensen Vorteil. Sie werden meist im EU-Ausland betrieben, unterliegen dem EU-Recht. Dieses besagt, dass eine ausgiebige Prüfung erfolgen muss, bevor man am Glücksspiel in der EU teilnehmen darf. Das sind Prüfbehörden der EU, die sich die Betreiber dann ausführlich zur Brust nehmen. Erst wenn die Behörden grünes Licht geben, bekommt der Betreiber des Portals eine Lizenz. Diese wird nicht selten in einem Land erteilt, das als Steuerparadies gilt. Isle of Man, Malta, Gibraltar sind häufig gewählte Destinationen für den Firmensitz der Online Casinos. Das Glücksspiel wird dann durchgehend überwacht und kontrolliert. Man will vermeiden, dass aufgrund von manipulierter Software oder unlautere Methoden ein Vorteil für das Online Casino entsteht. Denn rein rechnerisch ist die virtuelle Spielhalle ohnehin immer im Vorteil. Überwacht werden zudem die Finanztransaktionen. Bekommt jeder Gewinner seine Gewinne auch ausbezahlt? Stimmen die angegebenen Gewinnquoten und die Auszahlungswahrscheinlichkeiten?

Innerhalb Deutschlands gab es tatsächlich lokale Unterschiede, was die Glücksspielerlaubnis angeht. Schleswig Holstein vergab etwa eigene Lizenzen. Endlich soll aber der Glücksspielstaatsvertrag für alle Bundesländer in Kraft treten.

Was bedeutet das nun für Sie?

Ganz einfach. Achten Sie auf das Vorhandensein einer Glücksspiellizenz, die in einem EU-Staat ausgestellt wurde. Ist diese vorhanden, dann können Sie das Angebot nutzen. Sie sollten selbst so klug sein, sich über die Reputation eines Online Casinos zu informieren, bevor Sie Ihr Abenteuer starten. Ansonsten steht einem gepflegten Spiel in den Weiten des Internets nichts im Wege. Viel Glück dabei!

Nils Hünerfürst

Männlich - 30 Jahre alt - Mediengestalter für Bild und Ton - und Hünerfürst ist mein Nachname

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Vorherigen Beitrag

Was passiert wenn die Erde aus dem Sonnensystem fliegt? – 9 Minuten Doku

Nächsten Beitrag

Lone Echo – VR aus der Vergangenheit

KATEGORIEN