Symphony – Verteidige deine Musik

28. Juli 2013
1 Min. Lesezeit

symphony-game

Ein weiteres Spiel Indie-Game ging nicht an mir vorbei hauptsächlich durch den Steam Summer Sale. Ähnlich wie bei Audiosurf lebt das Spiel Symphony von der eigenen Musik.

Wie funktioniert Symphony?

Man wählt als erstes den Ordner aus wo sich die ganze eigene Musik befindet und kann dann eigene Lieder auswählen und daraus entwickelt Symphony ein einzigartiges Level was Space Invaders/Audiosurf stark ähnelt. Nun muss man im gewählten Track die Klänge vor den Angreifern verteidigen. Was im Video alles ganz gut erkennbar ist und auch wirklich extrem gut umgesetzt wurde denn grade bei Liedern wo extreme Ausschwankungen sind verändert sich das Level ebenso rasant und schwingt gut mit! Leider mangelt es total an Langzeit-Motivation und somit spielt man 1-2 mal und das war’s erstmal für ein paar Tage.

Nils Hünerfürst

Männlich - 32 Jahre alt - Mediengestalter für Bild und Ton - und Hünerfürst ist mein Nachname.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über Hünerfürst.de

Einer der bekanntesten deutschen Netzkultur Blogs seit 2009. Nils Hünerfürst und seine Familie schreiben hier auf Hünerfürst.de über Technik, Kultur, Essen und Videospiele.

Über den Autor

Nils Hünerfürst

Männlich - 32 Jahre alt - Mediengestalter für Bild und Ton - und Hünerfürst ist mein Nachname.

Sportwetten Tipps von Overlyzer

Das Neueste von Games

Children of the Sun angespielt

Ein einzigartiger, abgedrehter Stil. Das Konzept ist noch weirder und hinter dem Gameplay-Shooter-Rätsel Mix steckt nur ein einziger Spieleentwickler namens René Rother. Children of

Batman Arkham City nachgeholt

Und erneut blickte mich ein alter Spielstand aus dem Jahr 2017 an, als ich Arkham City auf meinem Steam Deck startete. Diesmal klappte dort