Deutsche Onlinecasinos: Welche Zahlungsmöglichkeiten stehen mir 2024 zur Verfügung?

/

Eines der Hauptanliegen von Spielern in Onlinecasinos ist die Sicherheit ihrer persönlichen und finanziellen Daten. Seriöse Anbieter investieren stark in fortschrittliche Sicherheitsmaßnahmen, um zu garantieren, dass die Informationen der Spieler verschlüsselt und vor potenziellen Bedrohungen geschützt sind. Vertrauenswürdige Glücksspielplattformen verfügen über gültige Lizenzen von seriösen Aufsichtsbehörden und gewährleisten so Fair Play und Transparenz in ihrem Betrieb.

Darüber hinaus können Bewertungen und Feedbacks der Online-Gaming-Community Aufschluss über den Ruf einer Casino-Webseite geben. Bei solchen Bewertungen findet man meist auch Informationen über die angebotene Zahlungsmethoden und wie gut diese auf der Webseite funktionieren. Die bis jetzt angebotenen Möglichkeiten sollen laut Anbieter alle sicher sein. Doch gibt es eventuell weitere neue Zahlungsoptionen in deutschen Onlinecasinos, die Sie als Spieler im Jahr 2024 erwarten können?

Debit- und Kreditkarten für Casino-Zahlungen

Visa und Mastercard sind sowohl als Debitkarte als auch als klassische Kreditkarte aufgrund ihrer Vertrautheit, Sicherheit und Bequemlichkeit die bevorzugte Zahlungsoption vieler europäischer Onlinecasino-Enthusiasten. Deshalb werden sie 2024 in der gleichen Gewohnheit angeboten und für alle Spieler zugänglich sein.

Um Ihr Casino-Konto mit diesen Karten aufzuladen, müssen Sie persönliche Daten angeben, einschließlich Ihres vollständigen Namens, der Kartennummer, des Ablaufdatums und des dreistelligen Kartenprüfwerts (CVV). Nachdem die Überweisung abgeschlossen ist, wird der Betrag sofort Ihrem Casino-Konto gutgeschrieben. Dieses Vorgehen bleibt auch in diesem Jahr gleich. Beachten Sie jedoch, dass auch im Jahr 2024 einige Kartenaussteller noch immer glücksspielbezogene Transaktionen blockieren können.

E-Wallets

E-Wallets bleiben auch in diesem Jahr an der Spitze der Zahlungsmöglichkeiten im Netz und sind eine der am schnellsten wachsenden Optionen für Online-Zahlungen. Laut neuesten Untersuchungen sollen digitale Geldbörsen im Jahr 2022 bereits eine Nutzung von 49 % erreicht haben.

Aufgrund der Pandemie, dem Bedarf an Hochgeschwindigkeitstransaktionen und der wachsenden Zahl an Nutzern ist eine Suche nach kontaktlosem Bezahlen entstanden. Die Ungeduld gegenüber langsam arbeitenden Systemen hat dazu geführt, dass E-Wallets weltweit immer beliebter werden und dieser Trend setzt sich 2024 definitiv fort.Aufgrund ihrer Schnelligkeit und Sicherheit sind E-Wallets für viele Spieler zu einer der beliebtesten Onlinecasino-Zahlungsmethoden geworden und sollten auch in diesem Jahr weiterhin auf der Liste der möglichen Optionen stehen. Die beliebtesten Anbieter in Deutschland sind hierbei: Skrill, Neteller, PayPal Casinos und EcoPayz.

Apple Pay und Google Pay

Mit Apple Pay oder Google Pay können Sie Einzahlungen ganz einfach mit Ihrem Smartphone oder Tablet tätigen. Dieser Trend hat bei Onlinecasino-Transaktionen schon vor einigen Jahren langsam begonnen und wird uns 2024 weiterhin auf Glücksspielplattformen begleiten.

Apple Pay ist ein digitaler Geldbörsendienst, der exklusiv für Apple-Geräte verfügbar ist, darunter iPhones, iPads und die Apple Watch. Er ist schnell, sicher und unglaublich bequem. Wenn Sie bereits ein iPhone besitzen, haben Sie sicher schon einmal Apple Pay verwendet, um in einem Geschäft oder online zu bezahlen. Daher wird diese Zahlungsmethode sicher weiter im Programm bleiben.

Wenn Sie hingegen ein Android-Nutzer sind, können Sie Google Pay auf ähnliche Weise verwenden, um online, in Apps und in Geschäften einzukaufen sowie Geld auf Ihr Onlinecasino-Konto einzuzahlen. Fügen Sie zunächst einfach Ihre Kredit- oder Debitkarten-Informationen zu Ihrem Google-Konto hinzu und schon kann es losgehen. Ein Trend, der auch in diesem Jahr nicht wegzudenken ist.

Die Nutzung von Apple Pay und Google Pay gestaltet sich einfach und bequem, und einer ihrer größten Vorteile ist ihre hochmoderne Sicherheitstechnologie. Diese stellt sicher, dass Sie bei der Nutzung dieser Zahlungsmethoden geschützt sind. Noch in diesem Jahr wollen immer mehr Onlinecasinos daran arbeiten, beide Zahlungsmöglichkeiten anzubieten.

Kryptowährungen

Kryptowährungen verbreiten sich in allen Märkten als neues Modell für Online-Transaktionen. Es besteht kein Zweifel daran, dass Kryptowährungen auch in diesem Jahr bestehen bleiben und für viele Online-Plattformen zur Standardoption werden. Viele Onlinecasinos schließen sich dieser Welle der neuen Technologie an, indem sie Kryptowährungen in ihre Plattformen integrieren.

Die schon bekannten Gründe für die schnell wachsende Beliebtheit von Kryptowährungen sind:

  • Schnelle Ein- und Auszahlungsabwicklung
  • Sichere Kundendaten und Anonymität
  • Verschlüsselte Transaktionen zum Schutz vor Betrug
  • Niedrige Transaktionsgebühren

Daher werden wir diese Zahlungsmöglichkeit in näherer Zukunft auf immer mehr Plattformen sehen.

Prepaidkarten und Voucher

Prepaidkarten wie die Paysafecard sind nun schon einige Zeit verbreitet, wenn es um Casino-Zahlungen geht. Wir können sie mittlerweile an jeder Ecke kaufen und wenn wir dabei anonym bleiben möchten, dann hat man auch die Möglichkeit dazu. Genauso verhält es sich mit Voucher, die nach dem gleichen Prinzip funktionieren.

Die beliebtesten Vorteile der beiden Zahlungsmöglichkeiten sind, dass sie überall verfügbar sind, Anonymität gewährleisten, niedrige Gebühren im Vergleich zu anderen Zahlungsmethoden haben und sie von zahlreichen Onlinecasinos akzeptiert werden. Zu der Liste der Anbieter werden sicher noch viele hinzukommen, da die Option im Jahr 2024 weiterhin auf Glücksspielplattformen angeboten wird.

Open Banking als Neuheit

Open Banking ist eine Technologie, die mehr Flexibilität, schnelle Transaktionsgeschwindigkeiten und Sicherheit für Finanztransaktionen bietet. Hierbei können Kunden ihre Online-Banking-Anmeldedaten verwenden, um Zahlungen abzuschließen, ohne dass zusätzliche Anmeldeinformationen erforderlich sind. Beispielsweise können alle Spieler in Trustly-Casinos, die diese Methode nutzen, problemlos und bequem Glücksspielzahlungen vornehmen, ohne sich bei ihrem Bankkonto anmelden zu müssen.

Obwohl das Open-Banking-System in den nordischen und einigen mitteleuropäischen Ländern seit 2016 beliebt ist, so ist es bisher nicht in allen europäischen Ländern verfügbar, was sich negativ auf die Nutzung in deren Casinos auswirkt. Doch dieser Trend wird im Jahr 2024 voraussichtlich überall in Europa Fuß fassen. Wenn es an Ihrem Standort bereits verfügbar ist, empfehlen wir Ihnen, die Zahlungsmöglichkeit auszuprobieren.

Mobile Zahlungen

Wenn mobile Zahlungen bis jetzt nicht so beliebt waren, werden sie es dieses Jahr definitiv werden. Die Zahl der mobilen Glücksspielnutzer ist in den vergangenen Jahren so stark gestiegen, dass der Trend bei den Casino-Anbietern immer mehr ankommt. Glücksspielplattformen sind sich der Bedeutung des mobilen Spielens für die Märkte mittlerweile sehr bewusst geworden und unterstützen jetzt mobile Zahlungen, um das Benutzererlebnis zu verbessern.

Aus diesem Grund können immer mehr Spieler Einzahlungen direkt von ihren Mobilgeräten aus tätigen. Sie müssen nur ihre Telefonnummer mit ihrer Kreditkarte oder ihrem Bankkonto verknüpfen und können danach Zahlungen in Sekundenschnelle tätigen.

Der digitale Euro

Der digitale Euro wird als mögliche zukünftige Zahlungsmethode, die derzeit von der Europäischen Zentralbank (EZB) geprüft wird, vielleicht schon bald angeboten. Diese Währung würde ähnlich wie Bargeld funktionieren und es Usern ermöglichen, elektronisch mit einer App oder Karte zu bezahlen. Es besteht die Hoffnung, dass die Einführung des digitalen Euro eine sichere und benutzerfreundliche Zahlungslösung bieten wird, die herkömmliche Papierbanknoten und -münzen ergänzt.

Die EZB bewertet zurzeit noch immer die potenziellen Vorteile und Herausforderungen des digitalen Euro, einschließlich seiner Auswirkungen auf Zahlungs- und Währungssysteme und die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen. Das Ziel hierbei ist es außerdem, die Währungssouveränität des Euroraums zu verbessern und den Wettbewerb und die Effizienz im europäischen Zahlungssektor zu steigern. Ob uns dieser Trend im Jahr 2024 begleiten wird, ist somit noch unsicher, wäre aber für den europäischen Glücksspielmarkt eine Bereicherung.

Payoneer

Die Zahlungsplattform Payoneer konnten wir schon bei einigen Glücksspielanbietern finden und würden sie als eine gute Alternative zu PayPal beschreiben. Transaktionen mit dieser Zahlungsoption sind recht einfach. Mit nur wenigen Klicks können Sie rasch Online-Zahlungen tätigen und empfangen. Überdies kann man durch die Benutzeroberfläche der Plattform navigieren, um den gesamten Transaktionsverlauf und Kontostand anzuzeigen.

Es dauert mindestens fünf Werktage, bis Sie Ihr Geld nach einer Bestätigungs-E-Mail für die Auszahlung erhalten. Darüber hinaus ermöglicht die Payoneer-Zahlungsplattform Nutzern die Erstellung von PDF-Rechnungen über die Funktion „Zahlung anfordern“. Ähnlich wie bei PayPal. Diese Funktion ist vielleicht für Online-Glücksspiele nicht relevant, aber ein nettes Feature.

Für jeden Geldtransfer auf der Payoneer-Zahlungsplattform wird immer eine Gebühr von 2 % erhoben. Allerdings kann es sein, dass Sie bis zu 3 % zahlen müssen, wenn Sie die Zahlungsoption per Kreditkarte nutzen möchten. Diesen Nachteil teilt auch sein Kollege PayPal mit seinen Usern.

Wise

Wir trauen uns noch nicht zu sagen, ob Wise unter diesem Namen im Jahr 2024 bei den Casino-Betreibern angeboten werden wird, doch die App wird trotzdem schon von einigen Usern als Visa-Kreditkarte verwendet. Besonders für verschiedene Freizeitaktivitäten wie Urlaubsbuchungen oder Sportwagen mieten.

Wise ist ein internationaler Überweisungsdienst, mit dem Sie Transaktionen durchführen können.  Dabei wird nur eine geringe Provision erhoben. Bei internationalen Überweisungen fallen keine Grenzübertrittsgebühren an, da das Geld nicht international transportiert wird, sondern lediglich von einem Wise-Konto zum anderen. Ihre digitale Wise-Karte fungiert dabei ebenso als Visa-Kreditkarte und kann somit überall auf der Welt für Zahlungen verwendet werden. Dies macht sie für den Glücksspielmarkt sehr attraktiv.

Sobald Sie sich registriert haben, sehen Sie den tagesaktuell geltenden Wechselkurs und haben die Möglichkeit, die Kontodaten von Personen oder Unternehmen hinzuzufügen, um sofort mit dem Geldversand zu beginnen. Sie können Ihr Guthaben gegen eine kleine Gebühr beliebig in verschiedene Währungen umtauschen. Dies ist Vorteil, wenn Sie in einer ganz bestimmten Währung bei einem Glücksspielanbieter spielen möchten.

Die digitale Visa-Karte können Sie auch mit anderen Zahlungsdiensten wie PayPal verbinden. So nutzen Sie eigentlich PayPal, aber das Guthaben wird von Ihrem Wise-Konto abgezogen. Ob die Wise-Karte jedoch in der Glücksspielbranche in diesem Jahr Fuß fassen wird, ist noch unklar.

Fazit

Im Jahr 2024 werden wir bei den Glücksspielplattformen weiterhin etliche der bekannten und typischen Zahlungsmethoden finden. Diese haben sich mittlerweile in gute und sichere Optionen entwickelt und sollten unserer Meinung nach auch im Programm bleiben.

Spannend in diesem Jahr sollten die neuen Trends sein, die uns erwarten. Wir hoffen auf eine gute Etablierung von Seite der Onlinecasinos, um die vielversprechenden neuen Zahlungsmethoden in das Programm für 2024 aufzunehmen.

Annegret Hünerfürst

Geboren in der selben Woche, in der die erste Website online kam - gelernte Diätassistentin und Mutter von zwei Kindern

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.