Tinykin durchgespielt

/

Draußen ist immer noch Krieg und der Wert des Geldes schrumpft stetig. Es war wieder Zeit für frischen gute Laune Content. Beim letzten Gametalk von den RocketBeans hatte ich ganz nebenbei von dem Spiel Tinykin erfahren. Die Beschreibung des Spiels, von dem ich vorher noch nie etwas gehört hatte, gefiel mir und drum packte ich es auf meine Liste und ein paar Wochen später erwies sich Tinykin als perfektes erstes Spiel für das Steam Deck.

Die 90er-Jahre möchten ihre Sammel-Aufgaben zurück haben

Die Story ist ganz kurz zusammengefasst. Ein Kleiner, wirklich kleiner, Astronauten Junge beamt sich aus Versehen auf die Erde. Inmitten eines Hauses gestrandet wirkt ein Taschenbuch riesig. Kleine Käfer und die kleinen Tinykin‘s helfen dem jungen Forscher, ein Raumschiff zu bauen, um so zurückzufahren. Der Bauplan für das Raumschiff benötigt viele unterschiedliche Haushaltsgegenstände die natürlich überall im Haus verteilt sind.

Jedes Zimmer im Einfamilienhaus hat einen besonderen Gegenstand versteckt, der für unser Raumschiff essenziell ist. Das Spiel hat mich stark an ein Spiel der Playstation 1 erinnert. Du wirst in ein riesiges Level geworfen und eigentlich musst du nur alles einsammeln, jeden Schalter drücken und einige Gegenstände mithilfe der Tinykin‘s transportieren. Das besondere ist aber der Artstyle, mit dem das junge Entwicklerhaus Splashteam mein Steam Deck auf Hochtouren gebracht hatte. 2D-Animation mit 3D Umgebungen verknüpft.

Für mich waren es sehr entspannte Abende, bei denen ich supergut runterfahren konnte. Tinykin ist völlig unaufgeregt und schnurrt wie ein Kätzchen. Es ist unkompliziert und der Drang, die tiefsten Höhlen in einem Bücherregal zu durchforsten, erweckt die pure Neugierde. Belohnungen warten in Form von kleinen Jump‘n Run Passagen und aufwendig designten Levelabschnitten.

Tinykin auf dem Steam Deck
Überraschungs-Hit 2022
Tinykin ist kein Game des Jahres aber gleichzeitig ein absolutes Highlight für mich persönlich. Hoffentlich hat das junge Entwickler-Team mittlerweile ein "OK" für einen zweiten Teil bekommen.
Pro
süßer Stil, charmante Grafik
Good Feel-Spiel
Kontra
Doch schnell zu Ende
8

Nils Hünerfürst

Männlich - 30 Jahre alt - Mediengestalter für Bild und Ton - und Hünerfürst ist mein Nachname

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.