Drachen – Die geflügelten Bestien

drachen cover

Seit Jahrhunderten begeistern und beflügeln Drachen die Fantasie der Menschen. Peter Bergting, ein bekennender Drachenenthusiast und Illustrator aus Schweden, hat sich in dem Werk „Drachen – Die geflügelten Bestien“ mit den verschiedensten Drachen aus Mystik und Popkultur auseinandergesetzt. Er ist zudem selber Fantasyautor und hat dieses Nachschlagewerk mit einer fühlbaren Begeisterung zusammengestellt. Dieses Kompendium erscheint bei Cross-Cult.

Die Struktur

Nach ein paar generellen Fragen zum Ursprung und zur Biologie der meistens geflügelten Wesen sowie einigen terminologischen Klärungen zum Begriff „Drache“ geht es los. In alphabetischer Ordnung behandelt Bergting allerlei berühmte Drachen. Nur einige Beispiele dessen sind: Smaug aus „Der Hobbit“, Haku aus „Chihiros Reise ins Zauberland“, Fuchur, der Publikumsliebling in „Die unendliche Geschichte“, und Drogon aus „Game of Thrones“.

Neben großartigen Illustrationen, die Malereien gleichen, präsentiert der Autor und Künstler zahlreiche interessante Fakten zu den vielen verschiedenen Drachentypen, der Entstehung ihrer künstlerischen Ausgestaltung und den kulturellen Hintergründen der Vorlagen aus den tradierten Sagen und Mythen unserer Welt.

Ganz zum Schluss hat Bergting einige bekannte „Drachentöter“ mit seinen Zeichnungen dargestellt.

Außerdem illustriert ein Größenvergleich, in welchen Ausmaßen sich die geflügelten Reptilien zueinander befinden. Dieser Scherenschnitt ist simpel, aber effektvoll und das Werk abrundend in seiner lexikalischen Wirkung.

Der Stil

Bergting ist bereits lange als Illustrator tätig. Einige seiner Bilder schmücken die Spiele von „Dungeons & Dragons“ sowie eine schwedische Harry Potter Ausgabe.

Seine Bilder hier sind in ihren Farbpaletten und den gezeigten Stilen (von Cartoon bis digitalen Malereien) vielseitig.

Die vorherrschende grafische Stilistik, die Drachen in Szene zu setzen, erinnert tatsächlich sehr an Artworks zu Filmpostern.

Die Drachen werden je nach fiktivem Ursprung des Wesens der Vorlage möglichst getreu umgesetzt. Daher überrascht ein Mushu in seinem Disney-typischen Look kurz, passt aber ebenso in diese Sammlung wie der brachial gefährliche Ancalagon aus dem „Herr der Ringe“-Kosmos.

Die gelegentlich zu bestaunenden Skizzen, die den anatomischen Aufbau und die Beschaffenheit der Drachenhaut wunderbar zeigen, motivieren interessierte Zeichner zum eigenen Loslegen und Fans zum Staunen über die Details in Bergtings Bildern.

drachen cover
Fazit
„Drachen – Die geflügelten Bestien“ ist überraschend spannend und informiert ausführlich, wenn auch nicht ganz tief in die Materie einsteigend, was sich hinter dem Wort „Drache“ alles befinden kann. Die ganzseitigen Bilder sind wunderbar anzusehen und locken die Blicke. Wenn man nur ein kleines bisschen Fantasy-Erfahrung hat, wird man hiermit einen großen Spaß haben und mehr als ein Mal mit staunender Erkenntnis die nächste Seite aufblättern wollen. Ein wahrlich lohnender Tipp an alle Fantasy-Freunde oder solche, die es noch werden wollen.
Pro
Fantastische Illustrationen und interessante Informationen zur Produktion und zum Entwurf verschiedenster Drachen. Ein wahrlich lohnender Tipp an alle Fantasy-Freunde oder solche, die es noch werden wollen.
Kontra
Manchmal holprig wirkende Texte.
9

Lars Hünerfürst

Minimalistisch und musikalischer Comic Enthusiast - lief zu Fuß von Berlin nach Paris.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Über Hünerfürst.de

Einer der bekanntesten deutschen Netzkultur Blogs seit 2009. Nils Hünerfürst und seine Familie schreiben hier auf Hünerfürst.de über Technik, Kultur, Essen und Videospiele.

Über den Autor

Lars Hünerfürst

Minimalistisch und musikalischer Comic Enthusiast - lief zu Fuß von Berlin nach Paris.

Sportwetten Tipps von Overlyzer