Nach 11 Jahren nachgeholt: Sleeping Dogs

/

Es war ein verdammt volles Gaming-Jahr. Nicht nur ich, sondern die gesamte Daddel-Community ist sich darüber einig: Das Jahr 2023 wird unvergesslich bleiben. Wir hatten aber auch etwas, das viele Medien unterschlagen. Nämlich die größte Kündigungswelle in der bisherigen Videospielgeschichte. In den letzten 12 Monate konnte sich jeder von Euch über ein neues Mario, Zelda, Diablo, Resident Evil und Final Fantasy erfreuen. Zuletzt hatte sich solch ein Ereignis im Spielejahr 1998 zugetan. Ab und zu hole ich ja auch einmal Spiele aus dieser Zeit nach. Doch dieses mal war die goldene Mitte aus dem Jahr 2012 dran.

Sleeping Dogs ist aus dem Jahr 2012. Zu dieser Zeit hatte ich meinen Zenit von übermäßiger Arbeit erreicht. 60-80 Stunden pro Woche waren da die Regel. Wenig Zeit zum Spielen. Nun einige Jahre später und verdammt viel Zeit in Flugzeugen, hatte mich das ältere Spiel irgendwie angesprochen. Das Spiel ist ein geistiger Nachfolger von True Crime, dessen Markenrechte Entwickler United Front Games und Publisher Square Enix nicht erwerben konnten. So blieb nur der Name Sleeping Dogs übrig und unsere Hauptfigur namens Wei Shen. Unsere Hauptfigur ist ein chinesischer-amerikanischer Cop der sich Undercover begiebt, um sich in die inneren Zirkel der Triade von Hong Kong einzuschleußen. Die Idee der Entwickler war eindeutig ein Thriller-Drama alà einer HBO Serie zu inszenieren. Zu Anfang hatte das sehr gut geklapt doch später verliert sich der Fokus auf unsere Hauptfigur und es baut sich eine Distanz auf und keine tiefere Verbindung. Nach den ersten Hauptmissionen steht der innere Konflikt von unserem Protagonisten Wei Shen noch ziemlich prägnant im Fokus. Alpträume der letzten gewaltvollen Taten zu diesen er gezwungen wurde, verfolgen ihn in diesen.

Open-World aus der xBox 360 Ära

Damals war einiges besser. Vor gut einem Jahrzehnt wurden Spiele mit der Idee veröffentlicht, das sie fertig sein sollten. Bugfrei und ohne Roadmap für neue Inhalte. Generell hatte man die Spielpackung in der Hand und konnte auf die Rückseite schauen, lass die Beschreibung und hatte eine grobe Idee was einem dort geboten werden möchte. Mit Sleeping Dogs bekommt man einen weiteren GTA-Klon. Wir haben eine sehr kleine Insel als Kulisse für unser Treiben und dürfen auch einige Nebenaufgaben erledigen. Straßenrennen, Trainingssession im Dojo oder Geldwetten auf Hühnerkämpfe. Etwas fummelig war es, die Hauptmission zu erkennen und diese auszuwählen. Mit dem drücken der L3-Taste, wählt man sich durch sämtliche Haupt- und Nebenaufgaben. Die Hauptaufgaben sind auch nicht als solche markiert.

Heute im Handheld-Modus spielen

Vor 10 Jahren unvorstellbar, aber heutzutage möglich. Sleeping Dogs Definitive Edition ist zwar laut der Steam-Seite nicht für das Steam Deck kompatibel, aber das stört das Steam Deck nicht. Die Screenshots hier in diesem Beitrag sind alle vom Steam Deck und ich habe das Spiel komplett auf dem Handheld beendet. Es gab zwar einige Bugs die mich gezwungen hatten ein paar Checkpoints neuzuladen aber die Bugs gab es damals auch schon im Program und wurden schlicht bis heute nicht gefixt. Gerade jetzt ist das Spiel $2.99 im Angebot. Selbst wann das Angebot schon ausgelaufen ist, wird es bald wieder im Sale sein.

Sleeping Dogs auf dem Steam Deck
Sehenswert!
Wer genug von Open Worlds hat, die voll beladen mit Aufgaben sind, nur um einen zu beschäftigen, der sollte sich Sleeping Dogs aus dem Jahr 2012 anschauen. Nicht überladen, nicht zu riesig, aber dennoch charmant und sehr nah am Original. Die außerordentlich gut vertonten englischen Dialoge sind heute noch hörenswert.
Pro
Tolle Open-Word Erfahrung
Sprecher und Inszenierung funktionieren heute noch
Kontra
Aufgaben sind etwas undurchsichtig gestaltet
Hier und da gibt es noch Bugs
8

Nils Hünerfürst

Männlich - 31 Jahre alt - Mediengestalter für Bild und Ton - und Hünerfürst ist mein Nachname.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.